Direkt zum Inhalt , Direkt zur Hauptnavigation

Lage Landkreis Barnim



BUNDES-Hotline
Corona-Sonderprogramme
Prüfen der Antragsberechtigung
Tel. 030 1200 21034
E-Mail: poststelle@bmwi.bund.de




Metallindustrielle im Finowtal

Download als pdf

Aktuelles

Lehrstellen Barnim Uckermark - Beste Ausbildungsbetriebe in Brandenburg gesucht - 1.000 € Prämie

Hunderte junge Leute bis 25 Jahren haben in Uckermark und Barnim für die Ausbildung ab diesem Herbst derzeit noch keine Lehrstelle. Viele Betriebe gehören immer wieder zu vorbildlichen Ausbildern. Sie können sich jetzt für landesweite Preise bewerben und vorgeschlagen werden. In der Uckermark und im Barnim hat es mit Stand von Ende Juni noch gut 800 Bewerber bis 25 Jahren ohne Lehrstelle gegeben. Darüber hatte die Agentur für Arbeit in Eberswalde informiert. Zugleich standen zum gleichen Zeitpunkt noch 662 bei der Agentur gemeldete betriebliche Ausbildungsplätze zur Verfügung. Derzeit laufen verstärkte Anstrengungen der Vermittlung, Ende August/Anfang September soll es noch eine Last-Minute-Lehrstellenbörse geben.

Firmen können sich bewerben oder vorgeschlagen werden

Indes ist jetzt erneut der „Brandenburgische Ausbildungspreis“ ausgeschrieben worden. Dieser will insbesondere das Engagement von Ausbildungsbetrieben würdigen, die trotz Corona und der vielen behördlichen Einschränkungen kontinuierlich ausbilden und ihre Azubis unterstützen. Gefragt sind auch innovative Ideen in der Ausbildung und soziales Engagement.

Elf Preise werden im November vergeben

Insgesamt sind 2021 elf Preise zu vergeben: drei von der Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Brandenburg, drei des Handwerkskammertages Brandenburg, der Ausbildungspreis des Vereins Landesverband der Freien Berufe, jener des Landes-Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz sowie jener der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen. Zudem gebe es den Ausbildungspreis der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg und den in Pflege- und Gesundheitsfachberufen.

Meldeschluss ist der 30. Juli

Am 25. November werden die Preisträger mit dem mit jeweils 1000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Den Brandenburgischen Ausbildungspreis 2020 hatte unter anderem das Barnimer Unternehmen Forth Elektrotechnik aus Eberswalde erhalten, im Jahr zuvor gehörte die Wohnbau GmbH Prenzlau zu den Preisträgern.

Bewerbungen für den Brandenburgischen Ausbildungspreis oder Vorschläge für Unternehmen sind bis zum 30. Juli online möglich unter „www.ausbildungskonsens-brandenburg.de/ausbildungspreis“.

Ansprechpartner ist das Organisationsbüro unter der Rufnummer 0331 2436260 oder per Mail kontakt@ausbildungskonsens-brandenburg.de

Quelle: MOZ >>>

Suchen & Finden

Seitensammlung

Funktionen ein-/ausblenden

'wirtschaft-barnim.de'

Keine Seiten in der Sammlung.

Inhalt drucken