Direkt zum Inhalt , Direkt zur Hauptnavigation

Corona-Überbrückungshilfe des Bundes

Überbrückunshilfe II

Die Überbrückungshilfe ist ein Zuschuss bei Corona-bedingten Umsatzrückgängen. Die Überbrückungshilfe II umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Um Überbrückungshilfe zu beantragen, wenden Sie sich bitte an einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer oder Rechtsanwalt. Die Antragsfrist endet am 31. März 2021 .
 

Überbrückungshilfe III

Zur Überbrückungshilfe III gehört auch die sogenannte „Neustarthilfe für Soloselbständige". Zu den zu berücksichtigenden Kosten soll für diese Gruppe künftig eine einmalige Betriebskostenpauschale von 25 Prozent des Umsatzes im Vergleichszeitraum zählen. Unternehmen der Veranstaltungs- und Kulturbranche können zudem für den Zeitraum März bis Dezember 2020 Ausfallkosten geltend machen.


Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) bietet Ihnen zu allen Förderprogrammen, auch zur Überbrückungshilfe, Hilfe und Unterstützung an. Informieren Sie sich auf www.ilb.de oder zur Überbrückungshilfe II auch über die Hotline des Bundes: 030 52685087

Verweis ILB >>>

Überbrückungshilfe des Bundes >>>

Suchen & Finden

Seitensammlung

Funktionen ein-/ausblenden

'Corona-Überbrückungshilfe des Bundes'

Keine Seiten in der Sammlung.

Inhalt drucken

Stellenausschreibung WITO

Für die WITO Barnim GmbH und die InnoZent GmbH ist die Stelle als Geschäftsführerin / Geschäftsführer im Rahmen der Altersnachfolge zum 01.06.2021 ausgeschrieben.
Der vollständige Ausschreibungstext ist hier als pdf hinterlegt >>>.